Folge 4 – Unsicherheit(en) im öffentlichen Raum

Heute sprechen wir mit euch darüber, wie bestimmte Bilder davon, was Gewalt ist, dazu führen können, dass wir uns auf der Straße unsicher oder unwohl fühlen. Erzählungen zu Orten, die gar nicht der Realität entsprechen müssen, können unsere alltäglichen Wege durch die Stadt erheblich beeinflussen. Was in unserer Gesellschaft zu diesem Gefühl der Unsicherheit/des Unwohlseins beiträgt und was das für Konsequenzen bestimmte Erzählungen nach sich ziehen, erfahrt ihr hier.
————————————————————————————-
Zum Feedback zu uns und unserem Podcast geht’s hier entlang: feminar-bonn.de
————————————————————————————-
Quellen:
Leslie Kern (2020): Feminist City. Wie Frauen die Stadt erleben, Münster: Unrast Verlag.
Bundesministerium für Familie, Frauen und Jugend (2004): „Lebenssituation, Sicherheit und Gesundheit von Frauen in Deutschland. Eine repräsentative Untersuchung zu Gewalt gegen Frauen in Deutschland.“
Ruth Becker (2008): „Angsträume oder Frauenräume? Gedanken über den Zugang von Frauen zu öffentlichen Räumen“, In: Feministisches Kollektiv. (Hrsg.): Street Harrassment. Machtprozesse und Raumproduktion. Buchreihe der ÖH Uni Wien, Band 3. Wien: Mandelbaum, S. 56–74.
Definition von Struktureller Gewalt: Merkmale und Tatsachen – bff Frauen gegen Gewalt e.V. (frauen-gegen-gewalt.de)
JJ Bola (2019): Mask Off. Masculinity Redefined, London: Pluto Press.
—————————————————————————————-
Musik:
Ketsa – Pride
Shaolin Dub – My Freedoms
Bio Unit – Orbit
Magara – Bella Ciao Feminista
Tairi – Atari
Baby Lizz – Luxo para os cegos
Hidra – The Booz Song

Zum Beitrag

Folge 3 – Entwicklungszusammenarbeit. Mikrokredite. Bonn.

Willkommen zurück zur nächsten Folge “Lila Auf Beton” und damit zur dritten Station unseres digitalen Stadtrundgangs. Heute geht’s ins Regierungsviertel von Bonn, wo viele international agierende Organisationen der Entwicklungszusammenarbeit ihren Sitz haben. Was wird von Bonn aus koordiniert? Was sind die Pros und Contras? Und was haben Feminist*innen/ hat Feminismus überhaupt damit zu tun? Und weil das ganz schön große Fragen sind für 30 Minuten, gucken wir uns einen ganz bestimmten und besonders kontrovers diskutierten Teilbereich an: Mikrokredite. Diese werden vor allem an Frauen vergeben – Zufall?

Ein großes Dankeschön für die spannenden Interviews und O-Töne an Carolina Ilaya, Cristina Colmenares, Sophia Cramer und Philip Mader.

Zum Nach- bzw. Weiterlesen:
BMZ (2008): “Mit Mikrofinanzierung aus der Armut: Der deutsche Beitrag zur Entwicklung nachhaltiger Finanzsysteme”, Materialie 191.
Cramer, Sophia (2021): “Mikrokredite menschenrechtlich beleuchtet. Zaubermittel oder Armutsfalle?”, FIAN Fact-Sheet 2021/1, https://www.fian.de/artikelansicht/2021-03-26-neues-factsheet-mikrokredite-menschenrechtlich-beleuchtet-zaubermittel-oder-armutsfalle/
Duvendack, M. and Mader, P. (2019), Impact of Financial Inclusion in low- and middle-income Countries: A Systematic Review of Reviews, Campbell Systematic Reviews 2019:2
Wichterich, C. (2015): “Mikrokredite, Rendite und Geschlecht. Von zuverlässigen armen Frauen und finanzieller Inklusion”, in: PERIPHERIE (140/35), Münster: Verlag Westfälisches Dampfboot, 469-490.
Mujeres Creando: www.mujerescreando.org.
Die ila, Zeitschrift der Informationsstelle Lateinamerika: www.ila-web.de

Musik:
Eight Mouth – Switch Off
Altaer feat. Jessie Cochran – Go
Lil Bootycall X Lil Waterbed X Stacey Money Type Beat – Backwood
Majava – Ni Una Menos
Punch Deck – I can´t stop
Lus Garz – A Las Barricadas (Ska Version)

Infostellen:
Schnelle Hilfe gibt es bei der Telefonseelsorge, die ist 24 Stunden erreichbar: 📞 Tel: 0800 / 111 0 111 https://www.telefonseelsorge.de/​ Selbsthilfegruppen in der Nähe: Selbsthilfe. Weitere Hilfsangebote mit dem Peer-Prinzip: www.nethelp4u.de www.youth-life-line.de
Für Angehörige: Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen: https://www.bapk.de/der-bapk.html​ 📞 Tel: 022871002424
Deutsche Depressionshilfe: https://www.deutsche-depressionshilfe… ❗
In akuten psychischen Notfällen, insbesondere bei einer Gefahr für euch selbst oder andere, bitte sofort den Rettungsdienst (112) oder die Polizei (110) verständigen!

Zum Beitrag

Folge 3 – Trailer

Bald könnt ihr in unserer nächsten Folge etwas über das internationale Bonn erfahren. Bonn ist nämlich durch das Berlin/Bonn Gesetz von 1991 immer noch Politikstandort und das äußert sich zum Beispiel in vielen international agierenden Entwicklungszusammenarbeitsakteur*innen, die hier ansässig sind. Um euch einen guten Einstieg in das Thema Entwicklungszusammenarbeit geben zu können, haben wir uns einen kleinen Teil herausgesucht, bei dem verschiedene Akteur*innen zusammenhängen: Mikrokredite. Dafür haben wir bei verschiedenen Expert*innen nachgefragt. Bevor ihr am 8. Juni dann die ganze Folge auf die Ohren bekommen könnt, haben wir vorab schon einen kleinen O-Ton Folgentrailer zusammengeschnitten.

Zum Beitrag